Jahr: 2017

Rasse-Treffen 11.11.2017 zur WDS Leipzig

Liebe Cimarron Uruguayo und Fila São Miguel Freunde, Wir veranstalten anlässlich der World Dog Show 2017 einen gemeinsamen Spaziergang mit anschließendem gemütlichem Beisammensein. Der genaue Treffpunkt wird noch ausgekundschaftet, allerdings wird er in der Nähe der Leipziger Messe sein. Die Rassen Cimarron Uruguayo und Fila São Miguel werden auf der WDS am Sonntag ausgestellt, weshalb wir unser Treffen am Samstag Nachmittag/Abend veranstalten wollen. Somit können die Teilnehmenden und Zuschauer der WDS sich am nächsten Tag ihren Hunden widmen und man kann noch Zeit miteinander verbringen. Wir freuen uns auf Teilnehmer mit Hunden der Rassen Cão Fila de São Miguel und Cimarron Uruguayo, sowie Freunde und Interessierte an der Rasse. Das ist eine sehr gute Gelegenheit sich über die Rassen auszutauschen und kennenzulernen 🙂 Zeit & Ort: am Samstag 11.11.2017 ab 14 Uhr an der Domholzschenke Schkeuditz https://domholzschaenke.de https://goo.gl/maps/GrBjoiAstYC2 Domholz 1, 04435 Schkeuditz Programm: 1) Ankommen bis 14 Uhr, wer früher da ist kann sich schon in der Schenke treffen 2) gemeinsamer Spaziergang ca. 14-16h 3) Einkehren in der Domholzschenke ab 16h bis 20h (offenes Ende) …

Erster Badetag in der Kiesgrube

Endlich war ausgiebiges Anbaden angesagt, auch wenn die Hunde schon seit einiger Zeit gerne in den See springen. Bei sommerlichen Temperaturen freuen sie sich über die Abkühlung und spielen ausgelassen im Wasser. Zim ist für jede Action zu haben und seine übertriebene Begeisterung für das Spiel im Wasser stachelt dann auch die anderen Hunde an. So konnte ich einige Bauchplatscher fotografieren und auch von Rumo gibt es mal Action-Fotos 😉  Rumo geht übrigens auch sehr gerne tauchen, um sein Spielzeug oder ein Stöckchen vom Boden aufzuheben 🙂

Ein paar Impressionen in Schwarz Weiß

Es war einer der ersten heissen Tage in diesem Jahr und wie man sieht hängen die Zungen fast am Boden 😉 Rumo gräbt sich am liebsten selber ein bund baut sich dabei eine kleine Höhle, in die er sich rein legt und als Beobachtungspunkt nutzt. Aber Powerhouse Zim lässt sich auch von ein bisschen Sonne wenig abschrecken und zeigt sich für die Fotos von seiner kraftvollen Seite 😉 Den Rest des Spazierganges verbrachten wir dann im schattigen Wald, denn keiner hatte mehr so recht Lust weiter im warmen Sand zu laufen.